Handgemalte Reproduktionen nach Werken alter Meister

Galerie Frederick Carl Frieseke

Frederick Carl Frieseke - Selbstportrait - Self-Portrait 1Handgemalte Ölbild Reproduktionen in Museumsqualität zu besten Preisen

Frederick Carl Frieseke war ein amerikanischer Maler und war einer der Hauptvertreter des amerikanischen Impressionismus. Er lebte lange Zeit in Frankreich und wurde durch seine zartfarbigen Frauendarstellungen bekannt.

Hier finden Sie 257 Bilder Frederick Carl Friesekes, das sind 257 Vorlagen für handgemalte Ölbilder / Reproduktionen: wählen Sie ein Bild und senden Sie mir eine Anfrage mit dem gewünschten Format. Sie erhalten umgehend ein entsprechendes Angebot.

Wählen Sie bitte Ihr Bild in einer der Kategorien:

Galerie Frederick Carl Frieseke: Akte
Galerie Frederick Carl Frieseke: Landschaften
Galerie Frederick Carl Frieseke: Personen
Galerie Frederick Carl Frieseke: Verschiedenes

Frederick Carl Frieseke - Frau mit einem Spiegel

Frederick Carl Frieseke – Frau mit einem Spiegel

Frederick Carl Frieseke – eine kleine Biografie

Frederick Carl Frieseke war ein US-amerikanischer Maler und wurde am 7. April 1874 als Sohn von Herman Carl Frieseke und Eva Graham in Owosso (Michigan) geboren. Im Jahr 1880, als Friseke erst sechs Jahre alt gewesen war, starb seine Mutter.

Von 1881-1885 lebte Frederick Carl Frieseke mit seiner Familie in Jacksonville (Florida). Als er 1885 schließlich doch wieder nach Owosso zurückkehrte, wuchs er bei mehreren Verwandten auf, da sein Vater in Jacksonville eine Ziegelfabrik aufgebaut hatte. Bei den Verwandten war es vor allem seine Großmutter Viletta Gould Graham, welche als Dekorationsmalerin in einer Möbelfabrik gearbeitet hatte, die sein künstlerisches Talent unterstützte.

Frederick Carl Frieseke - Schlafen

Frederick Carl Frieseke – Schlafen

1893 schloss Frederick Carl Frieseke die Schule ab und entschied sich eine künstlerische Ausbildung zu beginnen, zunächst am Art Institute of Chicago und im Anschluss 1896 an der Art Students League of New York. Er hatte währenddessen begonnen, Karikaturen anzufertigen, die er in New York an Zeitungen wie Puck, Truth und die New York Times verkaufen konnte.

1897 zog es Frederick Carl Frieseke nach Frankreich, wo er bis zu seinem Tod leben sollte. Seine Ausbildung setzte er dort an der James McNeill Whistlers Académie Carmen und an der Académie Julian fort und nahm Unterricht bei Jean-Joseph Benjamin-Constant und Jean-Paul Laurens.

Frederick Carl Frieseke - Paris Pont Neuf mit Lastkaehnen

Frederick Carl Frieseke – Paris Pont Neuf mit Lastkaehnen

Als Förderer Friesekes erwies sich insbesondere Rodman Wanamaker, Präsident der Künstlervereinigung American Art Association of Paris, welcher Frieseke beitrat und auch 1900 an deren Ausstellung mitwirkte. Er hatte zudem die Möglichkeit, Illustrationen für den Katalog des amerikanischen Kaufhauskonzern Wanamaker’s zu entwerfen, da Rodman Wannamaker der Sohn des Besitzers John Wanamaker gewesen war.

Im Jahr 1904 gelang Frederick Carl Frieseke der künstlerische Durchbruch: Auf der Weltausstellung in St. Louis erhielt er eine Silbermedaille und sein Gemälde The Green Sash fand in William Merritt Chase einen prominenten Käufer.

Frederick Carl Frieseke - Stockrosen

Frederick Carl Frieseke – Stockrosen

Der französische Staat erwarb darüber hinaus sein Bild Devant la glace (Vor dem Spiegel) für das Musée du Luxembourg und er erhielt einen größeren Auftrag für das Entwerfen der Wanddekorationen des Kaufhause Wannmaker in New York.

Frederick Carl Frieseke - Akt im Waldlichtung - Nude in a Glade

Frederick Carl Frieseke – Akt in Waldlichtung

Ferner konnte Frederick Carl Frieseke in Europa und den USA zahlreiche Preise gewinnen und seinen Ruhm weiter mehren, was sich auch im Ankauf mehrerer seiner Bilder durch Museen widerspiegelt.

Sein privates Glück fand Frieseke 1905 mit der Heirat Sarah Anne O’Bryans, die er schon seit einigen Jahren kannte und mit der er eine Tochter hatte (Frances Edith Frieseke).

Während des 1. Weltkriegs blieb Frederick Carl Frieseke in Frankreich und arbeitet für kurze Zeit im Amerikanischen Krankenhaus in Neuilly. Nach Aufenthalten in Korsika und im Roussillon erwarb Frederick Carl Frieseke 1922 ein Haus in Le Mesnil-sur-Blangy im Département Calvados an der Kanalküste, wo er bis zu seinem Tod am 28. August 1939 lebte.