Handgemalte Reproduktionen nach Werken alter Meister

Galerie Childe Hassam

Childe Hassam - Selbstportraet - Self Portrait 2

Handgemalte Ölbild Reproduktionen in Museumsqualität zu besten Preisen

 

Childe Hassam war der bedeutendste amerikanische Impressionist.  Seine Landschaften und Stadtszenen erfreuen sich auch heute noch größter Beliebtheit.

Hier finden Sie 516 Bilder Childe Hassams, das sind 516 Vorlagen für handgemalte Ölbilder / Reproduktionen: wählen Sie ein Bild und senden Sie mir eine Anfrage mit dem gewünschten Format. Sie erhalten umgehend ein entsprechendes Angebot.

Wählen Sie bitte Ihr Bild in einer der Kategorien:

Galerie Childe Hassam: Allgemeines

Galerie Childe Hassam: Landschaften

Galerie Childe Hassam: Stadtszenen

Galerie Childe Hassam: Personen

Childe Hassam - Im Garten - In the Garden

Childe Hassam – Im Garten

Frederick Childe Hassam – eine kleine Biografie

Frederick Childe Hassam wurde 1859 in Dorchester, Massachusetts geboren. Im Jahr 1876 ging er bei einem lokalen Holzschneider in die Lehre und wurde bald darauf ein freiberuflicher Illustrator. Am Abend besuchte er den „Boston Art Club“, dann studierte er kurz Anatomie bei William Rimmer am Lowell Institute und nahm Privatunterricht bei dem in Deutschland geborenen Maler Ignaz Gaugengigl.

Childe Hassam - La Val de Grace - Fruehlingsmorgen

Childe Hassam – La Val de Grace

Im Jahre 1883 reiste Childe Hassam nach England, Holland, Spanien und Italien, wo er eine große Anzahl von Aquarellen produzierte, die wenig später  in der Williams und Everett Gallery in Boston ausgestellt wurden. 1884 wieder zu Hause angekommen, heiratete er Kathleen Maude Doane und lebte bis zum Frühjahr 1886 in Boston, welches das Paar dann nach Europa verließ. In Paris studierte Childe Hassam Figurenmalerei bei Lucien Dorcet, Gustave Boulanger und Jules-Joseph Lefebvre an der Académie Julian, und stellte seine Arbeit in den Salons von 1887 und 1888 aus.

Childe Hassam - Herbst am Huegel - Autumn Hilltop New England

Childe Hassam – Herbst am Huegel

1889  kehrten die Hassams in die Vereinigten Staaten zurück und ließen sich in New York nieder. Frederick Hassam wirkte später bei der Gründung des „New York Aquarell-Club“ mit und schloss sich der „Pastel Society of New York“ an. Er begann auch bei der Society of American Artists auszustellen. Im Jahr 1897 war er einer der Gründer von „The Ten“.

In den 1890er Jahren und den folgenden zwei Jahrzehnten, verbrachte Childe Hassam seine Sommer malend in Neu-England. Seine Lieblingsplätze waren in Old Lyme, Connecticut, und Appledore, auf den Isles of Shoals, vor der Küste von New Hampshire, wo er einige seiner bekanntesten Werke schuf.

Childe Hassam - Frau mit Schirm im Wald - Woman with a Parasol in a Park

Childe Hassam – Frau mit Schirm im Wald

Als ein produktiver und fleißiger Künstler, malte Childe Hassam zahlreiche Szenen sowohl in der Stadt als auch am Land. Viele seiner frühen Straßenszenen von Boston, Paris und New York, mit ihren Reflexionen von nassen Asphalt oder Gaslicht auf dem Schnee, zeigen sein Talent für die Erfassung und Wiedergabe der Effekte von Licht und Atmosphäre.

Im Laufe seiner Karriere erhielt Childe Hassam zahlreiche Auszeichnungen und Preise. Seine Arbeit wurde im ganzen Land ausgestellt und in der Armory Show von 1913 war Hassam mit sechs Gemälden, fünf Pastellen und einer Zeichnung vertreten. Um 1915 wandte er sich Radierungen und Lithographien zu. Gegen Ende seines Lebens stellte Hassam am häufigsten grafischen Arbeiten aus.

Kurz vor seinem Tod, in East Hampton im August 1935, veranlasste Childe Hassam, alle restlichen in seinem Studio verbliebenen Gemälde der „American Academy of Arts and Letters“ zu hinterlassen. Seinem Wunsch entsprechend wurden sie verkauft, um einen Fonds für den Kauf amerikanischer Werke zu etablieren, welche dann an Museen gespendet wurden.