Handgemalte Reproduktionen nach Werken alter Meister

Galerie Ivan Kulikov

ivan-kulikov-selbstbildnis-self-portrait-1

Handgemalte
Ölbild Reproduktionen in Museumsqualität zu besten Preisen

Ivan Kulikov war ein russischer Maler, er malte vor allem Porträts und Genre-Szenen.

Hier finden Sie 95 Bilder Ivan Kulikovs, das sind 95 Vorlagen für handgemalte Ölbilder / Reproduktionen: wählen Sie ein Bild und senden Sie mir eine Anfrage mit dem gewünschten Format. Sie erhalten umgehend ein entsprechendes Angebot.

Wählen Sie bitte Ihr Bild in einer der Kategorien:

Galerie Ivan Kulikov: Personen

Galerie Ivan Kulikov: Verschiedenes

Ivan Kulikov - Bäuerin mit einer Untertasse

Ivan Kulikov – Bäuerin mit einer Untertasse

Ivan Kulikov – eine kleine Biografie

Ivan Semyonovich Kulikov wurde am 13. April 1875 in Murom, Russland geboren. Er war ein russischer Maler, in erster Linie von Porträts und Genreszenen.

Er wurde in eine Bauernfamilie hineingeboren, die kurz davor von einem ländlichen Dorf nach Murom gezogen ist. Sein Vater war als Dachdecker sowie Hausmaler tätig.

Nachdem ein örtlicher Lehrer von Kulikovs Fähigkeiten beeindruckt war machte er ihn mit Alexander Morozov bekannt, der den Sommer in Murom verbrachte um zu malen. Morozov war von seinem Talent derart beeindruckt, dass er seinen Eltern riet Ivan an der Kunstschule Imperial Society for the Encouragement of the Arts einzuschreiben.

Ivan Kulikov - Der Zimmermann

Ivan Kulikov – Der Zimmermann

Noch im gleichen Jahr verließ er Murom. Auf dem Weg machte er einen Zwischenstopp in Moskau um dort die Tretyakov Gallery sowie das Rumyantsev Museum zu besuchen.

Als er in Sankt Petersburg ankam nahm er die Stelle als Gehilfe in Morozov`s Atelier an. Im darauffolgenden Jahr schrieb er sich an einer Kunstschule an. Zu seinen Lehrern zählten unter anderem Aleksey Afanas’ev und Ernst Liphart.

Von 1901 bis 1902 arbeitete er zusammen mit Boris Kustodiev. Beide halfen Repin dabei sein monumentales Werk „The Ceremonial Meeting oft he State Council“ für den Mariinsky Palast zu malen.

Ivan Kulikov - Internationaler Jugendtag

Ivan Kulikov – Internationaler Jugendtag

Während dieser Zeit erstellte Kulikov auch Illustrationen für Twenty-six Men und a Girl and Konovalov von Maxim Gorky.

1902 schloss er die Akademie mit einer Goldmedaille, dem Titel „Free Artist“ sowie einem Stipendium für ein Auslandsstudium ab. Von 1903 bis 1905 benutzte er das Stipendium um Italien und Frankreich zu besuchen. Als er zurückkam gewann er Auszeichnungen in einigen Ausstellungen und bekam das Angebot, Direktor der Kharkov Kunstschule zu werden.
1919 half er dabei das Murom History and Art Museum zu gründen und war Leiter der Kunstabteilung für viele Jahre. Dort sammelte er nicht nur Kunstgegenstände, sondern auch Dokumente, Bücher, zahlreiche historische Reliquien aus verlassenen oder zerstörten Häusern sowie Gegenstände, die während des Krieges geplündert wurden.

Ivan Kulikov - Pfirsiche

Ivan Kulikov – Pfirsiche

Unter den bemerkenswertesten Dingen befindet sich eine Sammlung altsteinzeitlicher Objekte, die von Aleksey Uvarov gesammelt und auf seinem Anwesen in der Nähe von Murom zurückgelassen wurde.

Ivan Kulikov - Portrait des Vladimir Lenin

Ivan Kulikov – Portrait des Vladimir Lenin

In den nächsten Jahren erstellte er zahlreiche Leinwände und Zeichnungen über militärische Themen.
Seine Familie erfüllte seine Wünsche und eröffnete ein Museum in seinem Zuhause. Es war bis 2007 in Betrieb, als es von den lokalen Behörden geschlossen wurde. Die Ausstellung wurde ins History and Art Museum übersiedelt.

Ivan Kulikov starb am 15. Dezember 1941 in Murom im Alter von 66 Jahren.

Merken