Handgemalte Reproduktionen nach Werken alter Meister

Galerie George Valmier

Georges_Valmier

Handgemalte Ölbild Reproduktionen in Museumsqualität zu besten Preisen

George Valmier war ein französischer Maler des Kubismus, der sich in seinen späteren Jahren teilweise der abstrakten Malerei zuwandte.

Hier finden Sie 93 Bilder George Valmiers, Da sind 93 Vorlagen für handgemalte Ölbilder / Reproduktionen: wählen Sie ein Bild und senden Sie mir eine Anfrage mit dem gewünschten Format. Sie erhalten umgehend ein entsprechendes Angebot.

Wählen Sie bitte Ihr Bild >> zur Galerie George Valmier

 

George Valmier - Landschaft - Paysage 2

George Valmier – Landschaft – Paysage 2

George Valmier
– eine kleine Biografie

George Valmier war ein französischer Maler, er wurde am 11. April 1885 in Angoulême geboren.

1890 zog George Valmier mit seiner Familie zum Montmatre und wurde so mit der Welt der Kunst und Musik vertraut gemacht. Von 1904-1905 leistete er Wehrdienst und entdeckte nach seiner Rückkehr die Arbeit von Cézanne auf einer Ausstellung seiner Werke im Salon d’Automne 1907. Er bestand schließlich die Aufnahmeprüfung der Ecole des Beaux-Arts und studierte dort unter Luc-Olivier Merson.

George Valmier - Das Paar - The pair

George Valmier – Das Paar – The pair

1908 heiratete George Valmier Jeanne Bliss Pessina und bekam mit ihr 1912 eine Tochter. Der Erste Weltkrieg zwang ihn in Toul zum Dienst an der Waffe. Während dieser Zeit freundete er sich mit Albert Gleizes an und skizziert seine Kriegseindrücke in den Carnets de guerre.

1918 konnte Valmier zum Montmatre zurückkehren. Er lernte Léonce Rosenberg kennen, der schnell Valmiers Talent erkannte und ihn unter Vertrag nahm. Rosenberg organisierte daraufhin 1921 eine Ausstellung allein für die Werke von Valmier in der Galerie de L’Effort Moderne.

George Valmier - Meer und Boote - marin et bateaux

George Valmier – Meer und Boote – marin et bateaux

Zudem veröffentlichte George Valmier regelmäßig in der Bulletin de L’Effort moderne. Rosenberg hatte auch danach weiter Einfluss auf Valmiers Schaffen; so vertraute er ihm die Dekoration des Wohnzimmers seines Apartments in Paris an, welches auch Valmiers Werke beherbergte.

Ab 1922 waren seine Arbeiten stark dem Kubismus verpflichtet: George Valmier schaffte raffinierte harmonisch ausgewogene Kompositionen in lebendigen Farben. In den folgenden Jahren nahm der Künstler an zahlreichen internationalen Ausstellungen teil, und veränderte ab 1928 den Charakter seiner Werke maßgeblich. Anstelle gerader Linien wurden nun geschwungene Formen in die Kompositionen mit einbezogen, so dass sie einen fast organischen Charakter erhielten.

George Valmier - Stillleben mit Flasche - Still Life with Bottle

George Valmier – Stillleben mit Flasche – Still Life with Bottle

Ab den frühen 1930er Jahren wandte sich George Valmier immer mehr dem Abstrakten zu.

Zusammen mit Jean Arp, Albert Gleizes, Jean Helion, František Kupka, Leon Tutundjian und Georges Vantongerloo, sowie dem ungarischen Maler Alfred Reth war er ein Mitglied der Vereinigung Abstraction-Création. Zeitgleich entwarf der Künstler zahlreiche Bühnenbilder und Kostüme für diverse Theaterstücke von Paul Claudel, Georges Pillement und Max Jacob und nahm 1932 an der Ausstellung Vingt-cinq ans de peinture abstraite der Galérie Braun teil.

Die Galérie des Beaux-Arts in Paris zeigte des Weiteren 1935 Valmiers Arbeiten in der großen Ausstellung Les créateurs du cubisme.

1936 begann George Valmier mit der Arbeit für drei Werke für die Dekoration des Pavillons der französischen Eisenbahngesellschaft auf der Pariser Weltausstellung von 1937. Doch George Valmier litt bereits seit 1932 an einem schlechten Gesundheitszustand und starb schließlich am 25. März 1937 in Montmatre.

Galerie

Senden Sie uns eine Anfrage über ein Bild, das Ihnen zusagt >> KONTAKT

Senden Sie uns eine Anfrage über ein Bild, das Ihnen zusagt >> KONTAKT